Saison 2017 / 2018

Spielplan A-Klasse 2. Mannschaft

Laden...

Spielberichte: SV Nord - FC Maroc München 3 : 2

1. Bericht:
Im letzten Punktspiel des Jahres 2017 traf unsere 2. Mannschaft auf den Tabellenletzten FC Maroc.
Die Gäste hatten bisher noch keinen einzigen Punkt in dieser Saison einfahren können.
Nach 3 Treffern von Borris Andi führte unsere Mannschaft recht komfortabel mit 3 – 1. Doch dann dezimierte sich das Team  selbst. In der 57. Minute erhielt Tobi Tins die Ampelkarte und nur 6 Minuten später holte sich Lazar Milicevic die „ dunkelrote Karte“ ab. Mit nur noch 8 Feldspielern ging es in die letzte halbe Stunde.

Die Gäste kamen in der 88. Minute nur noch zum Anschlusstreffer. Wie heißt es dann immer so „ schön“   mit Glück und Geschick wurde der Sieg festgehalten. Ohne die Leistung aller Anderen auf dem Platz schmälern zu wollen, ragten  Torwart Andi Michler und „ Abwehr – Haudegen“ Patrick Dietl etwas heraus.

Nach 3 Pleiten in Folge,  ein, nennen wir  es mal einen  etwas versöhnlichen Ausklang der Vorrunde.
Die bisherige Saison verläuft eher durchwachsen. 5 Siegen stehen 7 Niederlagen gegenüber, von denen die ein oder andere durchaus vermeidbar gewesen wäre. Platz 9 entspricht sicherlich nicht der Leistung, zu der die Mannschaft im Stande wäre.

Nach der Winterpause geht es am 11. März 2018 im Heimspiel gegen den FC Pontos wieder los.

Da Mane
München, 20.11.2017

2. Bericht zum schmunzeln !!!!
Wutbürgertag beim letzten Heimspiel Eurer Zwoaten! 

Am heutigen letzten Spieltag der A-Klasse-2-München aka Allstar-Bundesliga gastierte der FC Maroc München beim Hochsicherheitsspiel des Jahres an der Ebereschenstraße.
Aufgrund der Ereignisse beim Rückspiel der letzten Saison stufte der BFV die Partie als Risikospiel ein und schickte einen Bezirksliga Schiedsrichter, neben einem weitern Spielbeobachter und eine Hundertschaft des USK. Von Seiten des SVN wurden die Schwergewichte Christoph H., Erich M., Mäc H. und Fredy S. für die Sicherheit an den Spielfeldrand gestellt, die auf den Rängen für Ordnung sorgten.

Die Spielvorbereitung der Zwoaten lief wie üblich ab (Kippe, Kaffee, Versuch sich zu erinnern, was man am Freitag alles gebechert hat), als Zuckerl für die treuen Fans wurde ein Schuss mit Glühwein gebraut und kühles 1328 parat gestellt. 

Die Luft vibrierte und folgende Frage stand über allem: wird sich die Zwoate gegen den Tabellenletzten nochmals wie vor 14 Tagen die Blöße geben oder würde mit einem Dreier Ruhe über die Winterpause einkehren um sich in der Rückrunde wieder von der Sahneseite zu zeigen? 

Zur Aufstellung:
Andi Michler im Tor, obwohl das Torwart Duell zum Kopf an Kopf Rennen mutiert.
Davor die Abwehrreihe mit Domi, Jakob, Dietl und Tins
Im Defensiven Mittelfeld durfte Robin trotz seines kapitalen Bocks letzter Woche auf Bewährung starten und bekam Treffer als Unterstützung an die Seite gestellt. Auf den Flügeln sollten Lazar und René für Wirbel sorgen. Die 10 wurde wie gewohnt von Andy belegt und im Sturm hatte sich Coach P trotz Ladehemmung in den letzten Spielen noch eine Chance gegeben.

Auf der Bank nahmen vorerst Bürschti, Timo, Buchi, Stadler (Willkommen zurück nach 10 Wochen Grippe) und WutLeo Platz. 

Zum Spielverlauf: 
Nachdem der Schiedsrichter CL-Like alles zu seinen Wünschen korrigiert hatte rollte die Kugel.
Treffer mimte diesmal den Robby und spielte der Nummer 11 von Maroc einen tödlichen Schnittstellen-Pass den dieser eiskalt zum 0:1 verwandelte. 
Diesmal steckte die Zwoate aber nicht auf und korrigierte dieses Missgeschick per glücklich verwandeltem Elfer durch Andy und sehenswerten 2:1 durch ebendiesen.
Der Gegner fiel durch lamentieren und Oskar-reifen-Schauspieleinlagen auf, die ein ums andere mal den kleinlichen Schiedsrichter zu Pfiffen verleiteten.
In der 29. Minute sah Tinsi eine unnötige gelbe Karte die sich noch rächen sollte.
Bulldozer-Domi verletzte sich bei einer Aktion unglücklich (gute Besserung!) und SVNordLeo durfte nach 17 Wochen Urlaub sein Comeback geben.
Mit dem 2:1 ging es dann in die Pause, in der das 1328 und der Glühwein guten Anklang fanden.

Ohne weitere Wechsel ging es in die zweite Halbzeit, die sich im weitern Verlauf zum Kartenfestival entwickelte. 

Wiederum Andy sorgte in der 46. Minute für eine eigentlich beruhigende 3:1 Führung. 
Dennoch ließ sich in der 57. Minute Tinsi zu einem leichtsinnigen Foul 20 Meter vorm Tor hinreissen und der Schiedsrichter zog sofort, zum Entsetzen aller, Gelb-Rot! Das sprichwörtliche Fingerspitzengefühl fehlte hier komplett, allerdings muss man erwähnen, dass Tinsi mit seinem neuen Tattoo natürlich auch sehr aggressiv aussieht! 
Den anschließenden Freistoß entschärfte Andi überraschend gekonnt.
Eigentlich hätte man sich spätestens jetzt aufgrund der Kleinlichkeit des Schiedsrichters und der durchgehend harten Linie zurück halten sollen, da schickte Lazar seinem Gegenspieler nach einem Foul einen netten Gruß hinterher, den der Schiri mit Rot abgolt. (Fingerspitzengefühl die 2.!?)
Mit nur noch 8 Feldspielern zog sich der SVN weit in die eigene Hälfte zurück, ließ aber außer nach einem Standard nichts mehr zu. Hier kam es zu einem klassischen Missverständnis bei der Zuteilung. Der weitere Spielverlauf war von Fouls, lamentieren, Kampf und Kick and Rush geprägt. Dennoch konnte die Zwoate den Vorsprung über die Zeit bringen und riss nach gefühlten 16 Minuten Nachspielzeit die Arme zur Siegerpose in die Luft! 

Sogleich wurden die ersten Biere, noch auf dem Spielfeld, geöffnet und einem gemütlichen Ausklang des Nachmittages/ Abends mit den Fans stand nichts mehr im Weg!

Stimmen zum Spiel:

Interview mit Wut-Lazar:
SVNTV: Lazar, reichen deine finanziellen Rücklagen für die Zahlung der Strafe in die Mannschaftskasse aus?
Lazar: Bin schon in Verhandlung mit dem Kassenwart getreten und hoffe mit ein paar Runden Schnaps davon zu kommen.

Interview mit Neser:
SVNTV: Coach, wie froh bist du, dass Ihr heute den Trend umdrehen konntet? 
Neser: *röchelt nach Luft und kotzt sich fast die Lunge aus*
SVNTV: Was sagst du zu deinen Ladehemmungen, heute hat Andy seinen Rückstand um die Torjäger-Kanone weiter verkürzt? 
Neser: *immernoch am Pumpen wie ein Maikäfer, zündet sich eine Kippe an und macht sich wortlos auf die Suche nach einem Bier*

Interview mit Treffer:
SVNTV: Treffer, was hast dir denn bei deinem Außenristpass zum Stürmer der Gegner gedacht? 
Treffer: Mama, Coach hat gesagt ich muss spielen wie der Robin, also habe ich das gemacht!
SVNTV: Hast du Angst vorm heutigen Wiegen vor der Winterpause?
Treffer: Wiegen? Was? *läuft panisch davon*

Wir bedanken uns bei den 7.999 Fans fürs kommen und verabschieden uns zumindestens Fußballerisch in die Winterpause. Natürlich stehen einigen Teambuilding Events während der Zwischenzeit an, von denen wir Euch dann berichten.

Autor bleibt unerkannt
München, 20.11.2017


Die Spiele der A-Klasse 2 der 2. Mannschaft

Sonntag, 19.11.2017      12.30 Uhr          SV Nord - FC Maroc München 3 : 2

Sonntag, 12.11.2017      14.45 Uhr          SC Amicitia München - SV Nord 3 : 0

Sonntag, 05.11.2017      12.30 Uhr          SV Nord - VfB München 2 : 4

Samstag, 28.10.2017      12.15 Uhr          SV WB Allianz - SV Nord II 5 : 0

Sonntag, 22.10.2017      12.30 Uhr          SV Nord II - FC Olympia Schwabing 5 : 1

Sonntag, 15.10.2017      12.30 Uhr          TSV Moosach-Hartm. II - SV Nord II 3 : 1

Sonntag, 08.10.2017      12.30 Uhr          SV Nord II - FV Hansa Neuhausen 4 : 1

Sonntag, 01.10.2017      12.45 Uhr          SV Am Hart München - SV Nord II 2 : 1

Sonntag, 24.09.2017       12.30 Uhr         SV Nord II - SV Olympiadorf-C. 3 : 0

Dienstag, 12.09.2017      18.30 Uhr         SV Nord II - SV DITIB Unterschleißheim 5:1

Sonntag, 10.09.2017       12.00 Uhr         FC Alte Haide/DSC III - SV Nord II 7 : 1

Mittwoch, 06.09.2017     18.45 Uhr         FC Pontos - SV Nord II 4 : 1

Spielplan A-Klasse 2. Mannschaft


Saison 2016 / 2017

Laden...

Die 2. Mannschaft am 3. Dezember 2016 auf der SV Nordweihnachtsfeier.

Mit neuen, gesponserten Trikots von der Schlosserei Hastreiter GmbH absolvierte die 2. Mannschaft am
9. Oktober 2106 ihr Heimspiel gegen den FC Maroc München.
Der SV Nord, sowie die Mannschaft bedanken sich recht herzlich für die Spende und hoffen baldigst auf einen Sieg in den neuen Trikots.


Saison 2015 / 2016

Laden...

Datenschutzerklärung